Tagged: 2011

Frohe Weihnachten!

Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde. Und diese Schätzung war die aller erste und geschah zur Zeit, da Quirinius Statthalter in Syrien war. Und jedermann ging, dass er sich schätzen ließe, ein jeder in seine Stadt. Da machte sich auf auch Josef aus Galiläa, aus der Stadt Nazareth, in das jüdische Land zur Stadt Davids, die da heißt Bethlehem, weil er aus dem Hause und Geschlechte Davids war, damit er sich schätzen ließe mit Maria, seinem vertrauten Weibe; die war schwanger. Und als sie dort waren, kam die Zeit, dass sie gebären sollte. Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe; denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge. Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde bei den Hürden, die hüteten des Nachts ihre Herde. Und der Engel des Herrn trat zu ihnen, und die Klarheit des Herrn leuchtete um sie; und sie fürchteten sich sehr. Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids. Und das habt zum Zeichen: ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen. Und alsbald war da bei dem Engel die Menge der himmlischen Heerscharen, die lobten Gott und sprachen: Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens.

Lukasevangelium 2, 1-14

Ich wünsche Allen Lesern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, zahlreiche Geschenke und eine besinnliche Zeit im Kreise Eurer Lieben.

More

Braunkohlekraftwerk Lippendorf

Heute waren wir im Rahmen einer Exkursion im Leipziger Tagebaugebiet – genauer gesagt im Braunkohlekraftwerk Lippendorf und im angrenzenden Tagebau Vereinigtes Schleenhain.

Die Reise ging von Glauchau aus per Bus über einige kurze Zwischenstops aufgrund von Raucherpausen, nachträglichen Zustiegen und einem kurzen Imbiss nach Lippendorf bei Leipzig. Im Rahmen einer kurzer Orientierungsfahrt haben wir den Eingang schnell gefunden und konnten sofort in Richtung Tagebau-Abbaufeld Schleenhain starten. Dort erwartete uns leider etwas Nebel, aber Dank der guten und sehr ausführlichen Berichterstattung unseres Reiseführers konnten wir den Tagebau aus nächster Nähe besichtigen.

Anschliessend folgte die Besichtigung des Braunkohlekraftwerkes mit Rundgang durch so ziemlich alle Produktions- und Betriebsbereiche. Und auch hier gilt der besondere Dank unseres Begleiters, der mit allerlei Anekdoten den Rundgang besonders interessant gestaltete. Vom Turbinenraum führte uns der Weg hinauf auf das Kesselgebäudedach und wieder hinunter in Richtung Kühltürme, vorbei an den zahlreichen Vor- und Nachbereitungsanlagen, die die Erzeugung von elektrische Energie aus Braunkohle notwendig machen.

Abschliessend kann ich sagen, dass sich dieser Ausflug reichlich gelohnt hat und sehr informativ war. Hier nun noch einige Impressionen vom heutigen Tage:

More